focus-top-mediziner-2020

Mikroskopische Endodontie – eine neue Dimension der Wurzelbehandlung.

Dr. Till Schriewer ist in unserer Praxis der Experte für die Mikroskopische Endodontie. Mehr als 15 Jahre Erfahrung und entsprechende Curricula sind die fachliche Grundlage für die Spezialisierung in diesem Bereich. Die Erfolgsquoten der Mikroskopischen Endodontie sprechen für sich – in über 90% der Fälle können wir den natürlichen Zahn erhalten und einen Zahnverlust auf lange Sicht vermeiden.

Viele Kollegen in der Region Velbert überweisen Patienten in die Praxis Brendebach, Schriewer und Kollegen, wenn ein entsprechender Befund vorliegt:

  • Ist eine schwierige Wurzelsituation im Röntgenbild oder DVT erkennbar, empfehlen wir, von Anfang an mikroskopisch vorzugehen. Auch verzweigte oder versteckte Wurzelkanäle lassen sich so optimal versorgen.
  • Bei einer chronischen Beherdung ist ein mikroskopisches Vorgehen empfehlenswert. 
  • Eine Revision bei einem wurzelbehandelten Zahn ist in vielen Fällen möglich. Eine Wurzelspitzenresektion (WSR) kann in ca. 80% aller Fälle durch eine Revision vermieden werden. Zystenbildungen, die eine WSR zwingend nötig machen, sind extrem selten.
  • Eine Perforationsdeckung ist mit Mikroskop deutlich einfacher und präziser umsetzbar.
  • Stiftentfernung ist unter dem Mikroskop einfach und sicher möglich.
  • Kinder-Endodontie wird nur von wenigen Zahnärzten angeboten. Durch die Kombination der beiden Behandlungsschwerpunkte Kinderzahnheilkunde und Mikroskopische Endodontie können wir diese Behandlung in unserer Praxis sehr gut durchführen.
    So können wir z. B. geschädigte MIH-Zähne erhalten bis zum Abschluss des Kieferwachstums. Ist das Wurzelwachstum zum Zeitpunkt des endodontischen Eingriffs noch nicht abgeschlossen, verfüllen wir die Wurzelkanäle mit speziellen Materialien.
  • Nach einem Trauma, z. B. bei einem Sportunfall oder Sturz, können wir eine Wurzelbehandlung durchführen. Einen solchen Zahn werden wir jedoch unter Beobachtung halten.

Bei der Mikroskopischen Endodontie arbeiten wir generell mit einer maschinellen Aufbereitung, mit elektrischer Längenmessung und Ultraschallspülung. Alle Wurzelbehandlungen führen wir mit Kofferdamm durch. 
Auch bei der Endodontie-Behandlung gilt: Keine „Planänderung” ohne Rücksprache mit Ihnen als dem behandelnden Zahnarzt.