focus-top-mediziner-badges
  • Kinder
  • /
  • Frühkindliche Karies

Frühkindliche Karies (ECC) – wenn schon die ersten Zähne zum Sorgenkind werden.

Wir sprechen über „frühkindliche Karies” und stellen einen Kaugummiautomaten in unsere Praxis? Wie geht das denn?
Das geht ganz hervorragend, denn die Kinder lieben es, sich nach der Behandlung eine Belohnung zu holen. Und natürlich sind keine Kaugummis oder Süßigkeiten im Automaten, sondern kleine Überraschungen.

Aber zurück zum Thema: ECC steht für „Early Childhood Caries” und wird auch als Nursing-Bottle-Syndrom bezeichnet. „Nuckelflaschen-Karies” klingt schnuckelig, ist aber ein echtes Problem, das die Zahnentwicklung von Kindern stark beeinflussen kann. 

Wie entsteht frühkindliche Karies?

Ganz häufig über Nacht: Unser Speichel hat eine ganz hervorragende Schutzfunktion. Er kann Bakterien abtöten und so unsere Zähne schützen. Aber nachts ist die zahnschützende Speichelproduktion stark eingeschränkt. Wird das Nuckelfläschchen als Einschlafhilfe eingesetzt, dann wirken Fruchtsäfte, mit Honig oder Zucker gesüßter Tee oder Milch lange und intensiv auf die Zähne ein. Und selbst, wenn das Fläschchen nachts nur zeitweise gegeben wird, verbleiben die Reste oft lange im Mund. Sie sollten also immer nach dem Trinken eine schnelle Zahnreinigung mit einer Bürste oder einem feuchten Tuch einplanen. Und auch tagsüber sollte das Fläschchen niemals zum Dauernuckel werden.

Was tun wir in der Praxis Brendebach, Schriewer & Kollegen bei frühkindlicher Karies?

Es ist wichtig, einen Milchzahn, wenn möglich, bis zum natürlichen Zahnwechsel zu erhalten. Selbst dann, wenn der Zahn durch EES vorgeschädigt ist.
Aber warum ist das so wichtig, wenn Milchzähne doch früher oder später sowieso ausfallen? Wird ein Zahn zu früh gezogen, kann das zu Problemen beim Essen, bei der Sprachentwicklung und der weiteren Gebissentwicklung führen. Diese Fehlentwicklungen erfordern dann später sehr oft eine aufwändige KFO-Behandlung. Daher werden wir versuchen, geschädigte Zähne durch eine Füllung oder eine Milchzahnkrone zu erhalten.

Um die Behandlung für Ihr Kind zu erleichtern, bieten wir immer auch eine Vollnarkose an. 

Wenn wir erste Anzeichen für frühkindliche Karies sehr frühzeitig erkennen, dann können wir mit einer umfassenden Beratung helfen, eine weitere Ausbreitung zu verhindern. 

Frühkindliche Karies